42. Digitale These

#spam #kills #friends – kommunizieren Sie nichts, was die Zeit der anderen stiehlt.

Eine weit verbreitete Angewohnheit vieler Nutzer von Social Networks ist, dass Sie schreiben was Sie gerade machen. Eine tolle Idee, wenn es sich nicht um alltägliche Dinge handelt, die sie wirklich immer und immer und immer wieder genauso machen. Auf den Zug warten, Mittagessen, etwas trinken oder ähnliches. Dies führt oft dazu, dass sich Ihre digitalen Freunde von Ihnen langsam aber sicher verabschieden. Auch die Social Networks sind im Austausch dafür da, relevante Dinge Ihres Lebens allen anderen mitzuteilen und nicht profanes, was jeder weiß. Die digitalen Freunde von Ihnen merken sehr schnell, dass Sie damit die Zeit stehlen, allein dadurch, dass Sie es lesen müssen, um es zu löschen oder zu ignorieren. Bieten Sie stattdessen bei jedem Posting, jeder Mitteilung einen wirklichen Mehr- und Nutzwert für den Leser an. Das kann auch ein Essen sein, weil es in einem neuen Restaurant ist, welches Sie gerade ausprobiert haben. Sie probieren aber nicht jeden Tag ein neues Restaurant oder ein neues Rezept aus.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Lesezeichen auf den Permanentlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.