Das Glas Wasser absetzen

Am vergangenen Freitag lief ich während eines Vortrages zum Thema digitale Etikette durch den Raum. Am Vortragspult wieder angekommen hielt ich dort ein Glas mit Wasser hoch. Es war halb voll und jeder erwartete von mir die entscheidende Frage: „Ist es halb voll oder halb leer?“ Ich lächelte und sprach: „Wie schwer ist das Glas Wasser in meiner Hand!“ Nach der ersten Überraschung meiner Teilnehmer über diese Frage reichten die Antworten von 200 – 600 Gramm. Ich wartete einen Moment und antwortete dann: „Das tatsächliche Gewicht ist nicht wichtig. Es hängt davon ab, wie lange ich es halte!“ Wenn ich das Glas nur eine Minute halte, dann ist es dies für mich leicht. Halte ich es jedoch zehn Minuten dann schmerzt mir mein Arm bereits. Wenn ich es eine Stunde lang halte, dann wird mein Arm taub. Das eigentliche Gewicht des Glases ändert sich überhaupt nicht. Aber, je länger ich es halte, um so schwerer wird es.“ 

Ich hielt kurz inne, um diese Informationen bei meinen Teilnehmern sacken zu lassen. Dann fuhr ich fort: „Digitale Etikette ist wie dieses Glas mit Wasser. Denken Sie kurz darüber nach, dann fällt es Ihnen leicht diese anzuwenden. Wird dieser Zeitraum der Anwendung länger, dann fällt es Ihnen bereits schwerer immer daran zu denken. Ist dieser Zeitraum sehr lange, dann vergessen Sie aufgrund der Schmerzen des Veränderungsprozesses weiter daran zu denken.“

Vergessen Sie nie das Glas Wasser zwischendurch kurz abzusetzen, dann fällt es Ihnen dauerhaft leichter digitale Etikette sicher und wie von selbst anzuwenden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: