Fußballbundesliga und XING 

social prepaid, digitale Vorauszahlung

Bundesliga

Auf XING wurde zum Saisonstart der Fußballbundesliga eine Auswertung der Fans vorgestellt, die sich in dem sozialen Netzwerk tummeln. Eine einzigartige Auswahl der Nutzer für einen ganz speziellen Fall. 

Gehen wir davon aus, dass die wenigsten echten Fans sich auf XING geoutet haben, bei der Mitgliederzahl von XING viele überhaupt nicht auf diesem Social Media Portal vertreten sind, dann ist diese Auswertung mit Vorsicht zu genießen. 

Jedoch zeigt diese Auswertung, was man alles mit Kundendaten „Big Data“ anfangen kann. Der Nutzer wird zum gläsernen Menschen, der nur noch eine Ziffer in einer Auswertung ist und damit wird Content geschrieben. 

Ist das der eigentlich interessante Content, der aus Big Data resultiert? 

Ich denke: Nein! Es ist der falsche Weg die Daten seiner Nutzer öffentlich zu missbrauchen. Insbesondere für ein völlig anderes Thema, als die Social Media Plattform eigentlich ihr Motto hat. XING will Businessmenschen ansprechen und keine Fußballfans. 

Thema verfehlt, so finde ich, insbesondere, weil dies mit meinen geschützten Daten auf XING veröffentlicht wurde. Vor solch einen Hintergrund wird sich dann über WahtsApp und Facebook beschwert. 

Digitale Vorauszahlung bedeutet für mich erst geben, dann nehmen. Die Frage geht jetzt an Sie: Was hat XING Ihnen gegeben, dass es jetzt Ihre Fussballdaten veröffentlichen darf?

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Ihr

Bernd Braun 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: