Digitale Veränderungen

Was würde passieren, wenn heute 10 Minute nicht das Smartphone im Mittelpunkt steht? Nicht mehr, einfach nur 10 Minuten und wir unseren eigenen Weg gehen?

Was würde passieren, wenn dann morgen 20 Minuten das Smartphone nicht im Mittelpunkt steht? Nicht mehr, das wäre nicht erlaubt!

Und übermorgen dann 30 Minuten, den Tag danach 40 Minuten, dann 50 Minuten und so weiter.

Und irgendwann zwischen einer und zwei Stunden wird entschieden, dass das Pensum jetzt langsam reicht, um die Abhängigkeit vom Smartphone zu reduzieren.

So würde man sich am Anfang nicht überfordern. Man vermeidet Verletzungen, weil man so langsam vorgeht. Man bleibt unter dem Radar der eigenen inneren Widerstände. Man entwickelt langsam mehr Stärke und Ausdauer.

Diese Methode klappt – so ganz nebenbei – für jede Art der Veränderung, z.B. auch mit Social Media…

Jeden Tag ein wenig mehr in Social Media für das eigene Business arbeiten. Solange, bis das selbst gesteckte Stundenziel am Tag erreicht ist. So wird für den eigenen Erfolg gearbeitet. 

Bernd Braun ist Experte Digitale Etiquette & Competence. 

In seinem Blog schreibt er über die Digitale Transformation unserer Gesellschaft. Die Digitale Veränderung im Business und die Digitale Kompetenz der nachwachsenden Generation. Er ist Fachbuchautor und gibt Vorträge, Seminare und Online-Kurse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.