Weihnachtszeit & Anstand

Zu Weihnachten, dem Fest der Liebe, wollen wir am Liebsten alle unsere sorgen und Streitigkeiten vergessen und die Zeit einfach nur geniessen.

Dies fällt vielen von uns sehr schwer. Oft ist es so, dass wir unser „Lebensregelwerk“ an diesen Tagen auf alle um uns herum übertragen und fröhlich sein wollen. Dies funktioniert meist nur mit einer offenen ehrlichen Kommunikation, analog und digital.

Offene und ehrliche Kommunikation schreibt und liest sich so einfach und ist gleihzeitig umso schwieriger in der Umsetzung, wenn Menschen um uns herum sind. Es gibt dafür kein Allheilmittel und auch nicht den perfekten Tipp, den ich Ihnen hier geben kann.

Eine Möglichkeit, die nicht ganz einfach ist, will ich Ihnen mitgeben: Offen und ehrlich werden wir Menschen immer dann, wenn wir den Kommunikationspartner, egal ob es digital oder analog geschieht, freundlich und mit einem Lächeln, auch digital, gegenübertreten. Versuchen sie es einfach beim nächsten Zusammentreffen an den kommenden Weihnachtsfeiertagen. Einen Versuch ist es immer wert.

In Bremen hat man Mitte 2003 das Unterrichtsfach Umgangsformen, Benehmen, Verhalten (UBV) eingeführt. Ich finde das eine großartige Idee, um schon Kindern und jungen Erwachsenen zu zeigen, wie man mit Sozialverhalten, Taktgefühl und guten Umgangsformen im Leben erfolgreich sein kann. Diese Form des Benimmunterrichts gibt es in ganz Deutschland nur in Bremen, der Stadt, in der Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr Knigge seine letzten Lebensjahre verbracht hat.

Meine Überschrift so kurz vor Weihnachten lautet Weihnachtszeit & Anstand. Für mich, der sich der Digitalen Etiquette verschrieben hat, meiner Mission „Weil Anstand Erfolg bringt“ sind dies elementare Verhaltensweisen gerade jetzt zur Weihnachtszeit. Ein klein wenig Anstand und ein klein wenig Benimm unseren Mitmenschen gegenüber, dies möchte ich Ihnen in dieser Zeit mit auf Ihren Weg geben.

Ich wünsche Ihnen ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest im Kreise Ihre liebsten Mitmenschen

Ihr

Bernd Braun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive