Zielgruppenkommunikation aus Sicht der Zielgruppe…?

Erst Zuhören ist in Social Media Pflicht! Und unter Ihren Social-Media- und Blogbeiträgen regelmäßig die Kommentare lesen. Lassen Sie sich dabei für neue Themen begeistern. Die Nutzer wissen meist besser als Sie, was Sie selbst interessiert, bzw. was Ihnen in Ihren Beiträgen fehlt. Die Nutzer stellen oft auch Fragen, die Sie in Ihrem Beitrag direkt beantworten können. Manchmal werden auch Schwachstellen Ihrer Argumentationskette mit solch einer Frage offensichtlich.

Achten Sie ganz genau in den Kommentaren auf die Tonalität. Sie bekommen dadurch ein feines Gespür, welche Themen bei Ihrer Zielgruppe besonders gut funktionieren und welche kritisch betrachtet oder völlig ignoriert werden.

Lernen Sie Ihre Zielgruppe auch persönlich kennen. Die Identifizierung der Merkmale Ihrer Zielgruppe gehört zu jedem Monitoring. Veranstalten sie ein treffen um die Zielgruppe auch einmal in der Realität kennen zu lernen. Nur mit diesen Informationen wissen Sie, wie Sie nachhaltig und dauerhaft die Aufmerksamkeit Ihres Wunschpublikums gewinnen werden.

Ermitteln Sie neben den üblichen Persona-eigenschaften unbedingt den sogenannten Pain Points -> den wunden Punkt!

Mit sozial mobilen Grüßen
Ihr
Bernd Braun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive