Willenskraft

Eine eigene Willenskraft zu haben bedeutet: ich mach das jetzt! Ich werde dies jetzt machen, obwohl es schmerzhaft sein wird, anstrengend und unangenehm ist. Ich mache es dessen ungeachtet, weil es nötig ist, um mein gestecktes Ziel zu erreichen.

Willenskraft bedeutet für mich: Ich überwinde meinen analogen Automatismen, welcher sich bei mir mittlerweile digital verselbstständigt hat. Ich erkenne den digitalen Impuls, welcher mein kleiner digitaler Begleiter in der Hosentasche mit seinen Summgeräuschen und Tönen aussendet, nicht an. Ich folge diesem digitalen Impuls nicht, sondern verhalte mich analog, wie ich aufgewachsen bin: ohne digitalen Begleiter, die Umwelt um mich herum wahrnehmend.

Willenskraft bedeutet für mich auch: Ich gebe meinem formulierten gedachten Grundgedanken die Wichtigkeit, die ich diesem Gedanken noch vor ein paar Jahren gegeben hätte. Mein kurzfristiges Wohlgefühl, meiner Bequemlichkeit und Angstvermeidung, wenn das Summen wieder ertönt vernachlässige ich.

Willenskraft ist für mich die Fähigkeit, meine analoge Gesundheit, mein analoges Glück, meinen analogen Lebenserfolg zu gestalten und trotz aller inneren digital erzeugten Widerstände umzusetzen.

Aus diesem Grunde ist die analoge Willenskraft auch die Kraft der Glücklichen und Erfolgreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.