Plattformstrategie

Plattformgeschäftsmodelle werden uns von allen großen Unternehmen vorgemacht. Ob Tencent, Netflix, Alphabet, Alibaba oder Amazon, alle rücken seit Jahren, allein wegen Ihrer Marktkapitalisierung und der daraus entstandenen Marktmacht, mit Ihrer Plattformstrategie in das Licht der Öffentlichkeit. Allein sieben der zehn wertvollsten Unternehmen der Welt sind es aufgrund Ihrer Plattformstrategie. Die Plattformgeschäftsmodelle sind drauf und dran Read more about Plattformstrategie[…]

Arbeiten Sie mit den richtigen Tools

Nachdem Sie mit Char-Mix® erfolgreich sind, benötigen sie weitere Tools um Ihr Monitoring zu professionalisieren. Damit sparen Sie nicht nur Zeit und Geld, Ihre Social Media-Arbeit wird Ihnen auch erleichtert. Im Jahre 2017 verbrachten Menschen in Deutschland durchschnittlich 135 Minuten pro Tag in den sozialen Medien. Ein Kleinunternehmen beansprucht die Zeit und Aufmerksamkeit des Geschäftsführers Read more about Arbeiten Sie mit den richtigen Tools[…]

Wann immer möglich: Nutzen Sie Bilder, Videos und Grafiken

Egal auf welcher Social Media-Plattform Sie aktiv sind: Setzen Sie so oft wie möglich auf visuelle Elemente. 67 Prozent der Marketing-Entscheider gaben in der Lewis-Studie „The State of Visual Communications in 2016“ an, dass Sie visuellen Content in den sozialen Medien aufgrund der Engagement-Wirkung verwenden. Ob Bilder, GIFs oder Videos: Integrieren Sie den Fotos und Read more about Wann immer möglich: Nutzen Sie Bilder, Videos und Grafiken[…]

Mit cleveren Tools passenden Content finden

Im Internet finden sich verschiedenste Apps, Tools und Plug-Ins für Ihre Browser, die Sie bei der Recherche nach relevantem und erfolgreichem Content unterstützen. Mit der von mir erfundenen Char-Mix® Methode können Sie sehr unkompliziert hunderte von Inhalten allein von Ihrem Unternehmen innerhalb kürzester Zeit identifizieren. Diese können sie dann über Ihre Social-Media-Kanäle verteilen. Ich zeige Read more about Mit cleveren Tools passenden Content finden[…]

Diskussionen in Foren

Suchen Sie auf den bekannten Portalen und Foren Ihres Unternehmensbereichs nach Ihren Themen und Produkten. In welchem Zusammenhang werden diese Themen dort erwähnt? Welche Fragen und Probleme werden diskutiert? Auch hier liefern gerade kritische Kommentare und Fragen völlig neue Denkanstöße. Mit sozial mobilen Grüßen Ihr Bernd Braun

Zielgruppenkommunikation aus Sicht der Zielgruppe…?

Erst Zuhören ist in Social Media Pflicht! Und unter Ihren Social-Media- und Blogbeiträgen regelmäßig die Kommentare lesen. Lassen Sie sich dabei für neue Themen begeistern. Die Nutzer wissen meist besser als Sie, was Sie selbst interessiert, bzw. was Ihnen in Ihren Beiträgen fehlt. Die Nutzer stellen oft auch Fragen, die Sie in Ihrem Beitrag direkt Read more about Zielgruppenkommunikation aus Sicht der Zielgruppe…?[…]

Jahrestage, Feststage, Feiertage und noch viel mehr

Integrieren Sie saisonale und regionale Feiertage, Themen, Feste und Jahrestage in Ihren Redaktionsplan. Ergänzend zu Ihren eigentlichen Expertenthema bringen Sie sich damit erfolgreich in neue Kundengruppen ein. Ganz wichtig ist es in diesem Zusammenhang, dass Sie Hashtags aufgreifen, die besonders oft benutzt werden und diese dann in Ihren Beiträgen verwenden. Auf diese Art erhalten Ihre Read more about Jahrestage, Feststage, Feiertage und noch viel mehr[…]

Themen rund um Ihre Dienstleistungen, Produkte und Angebote

Gehen Sie nach draußen und nähern Sie sich damit dem Umfeld Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Stellen Sie Herde her, sind Kochanleitungen eine hervorragende Vervollständigung Ihres Wissens. Diese können Sie nicht nur regelmäßig veröffentlichen, sondern auch jahreszeitlich abwandeln. Haben sie einen Blog darüber können sie sogar die Crowd, also Ihre „Gefolgschaft“, eigene Rezepte erstellen lassen, die Read more about Themen rund um Ihre Dienstleistungen, Produkte und Angebote[…]

Definieren Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal

Analysieren Sie die Stärken Ihrer Dienstleistungen, Produkte und Leistungen. Erforschen Sie die besonderen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter. Haben Sie dann das Alleinstellungsmerkmal und den USP – Das sind zwei grundlegend verschiedene Punkte Ihres Unternehmens (!), werden aber viel zu oft in einem Atemzug genannt. – herausgearbeitet, liegen Ihnen die ersten möglichen Themen zur Veröffentlichung bereits vor. Read more about Definieren Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal[…]